Produktvergleich

Nexium vs Prilosec: Was ist der Unterschied?

Nexium-vs-Prilosec

Nexium vs Prilosec sind beide ehemalige verschreibungspflichtige Medikamente, die jetzt in einigen Stärken rezeptfrei verkauft werden und GERD-Patienten Linderung verschaffen. Schätzungen der International Foundation for Gastrointestinal Disorders dass 15 bis 30 Prozent der Deutschen an gastroösophagealer Refluxkrankheit oder GERD leiden. GERD ist durch die Erfahrung von Sodbrennen oder Verdauungsstörungen mindestens zweimal pro Woche gekennzeichnet, und es wird angenommen, dass eine Reihe von Faktoren, einschließlich der steigenden Adipositasraten, die explodierenden Raten von GERD in Deutschland als Menschen mit Übergewicht oder Adipositas beeinflussen leiden eher unter GERD. Für manche Menschen bieten Änderungen des Lebensstils oder des Lebensstils in Kombination mit rezeptfreien Antazida-Medikamenten wie Pepcid und Tagamet eine ausreichende Linderung ihrer leichten bis mittelschweren gelegentlichen Symptome. Menschen mit schwererer oder anhaltender GERD müssen möglicherweise ihren Lebensstil ändern und eine andere Art von Medikamenten oder verschreibungspflichtigen Medikamenten einnehmen, um ihre Symptome zu behandeln.

Medikamentenklasse

Nexium, das unter dem generischen Namen Esomeprazol verkauft wird, und Prilosec, das unter dem generischen Namen Omeprazol verkauft wird , gehören beide zu einer Klasse von Medikamenten, die als Protonenpumpenhemmer (PPI) bezeichnet werden. Die chemischen Zusammensetzungen beider Medikamente unterscheiden sich geringfügig, da Prilosec zwei Isomere (chemische Verbindungen, die dieselbe Formel haben, sich jedoch in der Anordnung ihrer Atome unterscheiden) von Omeprazol enthält, während Nexium eines enthält. Beide Medikamente waren ursprünglich nur verschreibungspflichtig, aber heute sind beide Medikamente in bestimmten Stärken rezeptfrei und auch verschreibungspflichtig in höheren Stärken erhältlich. Nexium vs Prilosec sind zwei der am häufigsten verschriebenen PPI auf dem heutigen Markt.

Behandelte Bedingungen

Nexium vs Prilosec behandeln beide ähnliche Erkrankungen, einschließlich GERD, Zollinger-Ellison-Syndrom, Magengeschwüre, Zwölffingerdarmgeschwüre, erosive Ösophagitis und andere Verdauungsstörungen.

Unterschied von Nexium vs Prilosec:

Gastroösophageale Refluxkrankheit

Gastroösophageale Refluxkrankheit, auch als GERD oder Sodbrennen bekannt, ist ein Zustand, der durch erosive Magensäure und Verdauungsenzyme gekennzeichnet ist, die vom Magen zurück in die Speiseröhre fließen. Es ist normal, gelegentlich Sodbrennen oder sauren Reflux zu erleben, aber Menschen mit gastroösophagealer Refluxkrankheit treten diese Symptome über einen längeren Zeitraum mehrmals pro Woche auf. GERD resultiert normalerweise aus einer Funktionsstörung des Schließmuskels der Speiseröhre, bei der es sich um einen Muskelring handelt, der die Speiseröhre vom Magen abschließt, um zu verhindern, dass Nahrung und Säure wieder in die Speiseröhre gelangen. Bei Menschen mit GERD funktioniert der Schließmuskel der Speiseröhre jedoch möglicherweise nicht richtig oder dicht genug. Wenn der Schließmuskel der Speiseröhre nicht richtig abdichtet, bleibt der Schließmuskel zwischen den Schwalben entspannt, sodass Nahrung und Verdauungssäfte in die Speiseröhre gelangen können.Der hohe Säuregehalt der Magensäure kann die Speiseröhre schädigen, einschließlich Entzündung, Verengung, Entwicklung offener Wunden oder einer Erkrankung namens Barrett-Ösophagus, die ein erhöhtes Risiko für Speiseröhrenkrebs aufweist. Bei Menschen mit GERD treten häufig einige oder alle der folgenden Symptome auf:

  • Engegefühl in der Brust oder im Oberbauch
  • Aufstoßen
  • Schluckbeschwerden
  • Heiserkeit
  • Übelkeit
  • Ein wiederholter saurer oder bitterer Geschmack im Mund
  • Scharfer oder brennender Schmerz hinter dem Brustbein
  • Halsentzündung
  • Husten, Keuchen oder Räuspern

Zollinger-Ellison-Syndrom

Bei Menschen mit Zollinger-Ellison-Syndrom treten Tumore in der Bauchspeicheldrüse oder im oberen Dünndarm auf. Diese Tumoren scheiden große Mengen eines Hormons namens Gastrin aus, das zu viel Säure im Magen steuert. Magengeschwüre, Durchfall und andere Symptome können durch die zusätzliche Säure verursacht werden. Obwohl die meisten Menschen im Alter zwischen 20 und 50 Jahren diagnostiziert werden, kann die Krankheit jederzeit im Leben auftreten. Zu den mit dem Zollinger-Ellison-Syndrom verbundenen Symptomen gehören:

  • Durchfall
  • Saurer Reflux und Sodbrennen
  • Blutungen im Verdauungstrakt
  • Bauchschmerzen
  • Brennen, Schmerzen oder Beschwerden im Oberbauch
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verminderter Appetit

Wie es funktioniert

Protonenpumpenhemmer oder PPIs wie Nexium und Prilosec wirken auf die Enzyme in den Belegzellen des Magens, sogenannte Protonenpumpen. Diese Enzyme bilden Salzsäure, die der Hauptbestandteil der Magensäure ist. PPIs wirken, indem sie die von Protonenpumpen erzeugte Säuremenge verringern, den Säuregehalt senken und die Bildung von überschüssiger Säure verhindern. Protonenpumpenhemmer wurden erstmals 1981 eingeführt und gelten als die wirksamste Klasse von Medikamenten zur Reduzierung der Magensäure.

Dosierung

Die Dosierung von Medikamenten für Nexium vs Prilosec ist ähnlich. Die meisten Erwachsenen nehmen ein- oder zweimal täglich zwischen 20 und 40 mg ein, um die mit GERD und anderen Verdauungsstörungen verbundenen Symptome zu kontrollieren. Nexium ist rezeptfrei in Kapseln, Minikapseln und Tabletten mit einer Stärke von 20 mg erhältlich und wird verschreibungspflichtig in Form von Kapseln mit verzögerter Freisetzung, Suspension, Packungen und Injektionen angeboten. Prilosec ist rezeptfrei in Form von 20 mg starken Retardtabletten erhältlich und wird verschreibungspflichtig in Form von Kapseln und Suspensionen mit verzögerter Freisetzung angeboten. Die meisten Menschen nehmen Nexium über einen Zeitraum von zehn Tagen bis sechs Monaten ein, aber viele Patienten mit chronischer GERD nehmen die Medikamente noch viel länger ein. Prilosec wird normalerweise zwischen zehn Tagen und acht Wochen eingenommen.Patienten mit chronischer GERD nehmen dieses Medikament jedoch häufig auch länger ein.

Leistungen

Nexium

Nexium Rezeptfrei kaufenWährend Nexium vs Prilosec beide wirksame Arzneimittel zur Behandlung von GERD und anderen Verdauungsstörungen sind, haben einige Studien gezeigt, dass Nexium schneller wirkt, eine wirksamere Säurekontrolle bietet und länger hält als Prilosec. Andere Studien haben jedoch keine wesentlichen Unterschiede zwischen den beiden Medikamenten gezeigt. Es wird angenommen, dass Nexium weniger wahrscheinlich Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hervorruft als Prilosec, da das Medikament von der Leber unterschiedlich abgebaut wird.

JETZT NEXIUM GENERIKA KAUFEN

Prilosec

Prilosec Rezeptfrei kaufenWährend häufige Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Verwendung von PPI wie Durchfall, Übelkeit, Erbrechen oder Kopfschmerzen selten sind, ist es weniger wahrscheinlich, dass Prilosec sie verursacht als Nexium. Prilosec ist schon länger auf dem Markt als Nexium und in der Regel billiger als Nexium in seiner Markenform, obwohl beide Medikamente in ihren generischen Versionen vergleichbare Preise haben.

JETZT PRILOSEC GENERIKA KAUFEN

Risiken

Protonenpumpenhemmer wie Nexium vs Prilosec haben einige Risiken im Zusammenhang mit der Langzeitanwendung des Medikaments. Die Verwendung von PPI über einen längeren Zeitraum (länger als der angegebene Dosierungszeitraum) kann das Risiko für folgende Erkrankungen erhöhen:

  • Knochenschwächungszustände wie Osteoporose führen bei Frauen nach der Menopause zu Knochenbrüchen in Wirbelsäule und Handgelenk, insbesondere wenn sie ein Jahr oder länger in einer hohen Dosis eingenommen werden
  • Bakterielle Entzündung des Dickdarms (Clostridium difficile-assoziierter Durchfall)
  • Lungenentzündung
  • Nährstoffmängel wie Vitamin B-12 und Magnesiummangel
  • Hautlupus erythematodes (CLE) und systemischer Lupus erythematodes (SLE)
  • Grunddrüsenpolypen
  • Nierenerkrankungen und andere Probleme

Bei einigen Personengruppen treten mit größerer Wahrscheinlichkeit negative Auswirkungen im Zusammenhang mit der langfristigen Verwendung von PPI auf. Risikofaktoren sind:

  • Asiatischer Abstammung, da der Körper aufgrund der längeren Zeit, die für die Verarbeitung von PPI benötigt wird, möglicherweise eine andere Dosierung benötigt
  • Geschichte der Lebererkrankung
  • Geschichte niedriger Magnesiumspiegel
  • Schwanger sein oder planen schwanger zu werden
  • Stillen

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen für beide Medikamente sind unwahrscheinlich, aber Nebenwirkungen treten bei der Einnahme von Nexium etwas häufiger auf als bei Prilosec otc. Zu den mit beiden Medikamenten verbundenen Nebenwirkungen gehören:

  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Kopfschmerzen
  • Erhöhtes Risiko für Herzinfarkt

Über den Autor

Mike

Mike

Mike hat ist der Productmanager bei Pillendienst Ldt und hat seine Ausbildung zum Bachelor of Medicine erfolgreich abgeschlossen. Er widmet sich seit mehr als 8 Jahren medizinischen Themen aller Art.

Schreibe einen Kommentar