Medikamente Ratgeber

Welche Antibiotika gegen bakterielle Infektion

Welche Antibiotika gegen bakterielle Infektion

Antibiotika, einschließlich des bekannten Z-Packs, bekommen heutzutage manchmal einen schlechten Ruf. Nach Jahrzehnten des verschreibungspflichtigen Arzneimittels, in dem Z-Pack für scheinbar alles verschrieben wurde, einschließlich Virusinfektionen, die sie nicht erfolgreich behandeln konnten, sind einige Bakterien gegen die gängigsten Formen von Antibiotika resistent geworden. Antibiotikaresistenz ist ein wichtiges Thema, das nicht übersehen werden sollte, aber es gibt viele Fälle, in denen nur wenige Dosen gängiger Antibiotika wie Azithromycin (der generische Name für Z-Pack) und Zithromax zur schnellen und wirksamen Behandlung von bakteriellen Infektionen verwendet werden können . Bei korrekter Anwendung und Verschreibung unter den richtigen Bedingungen ist das Z-Pack eine einfach zu verwendende, von der FDA zugelassene und erschwingliche Behandlungsoption.

Was ist ein Z-Pack?

Z-Packs klingen vielleicht wie etwas, das über den Ladentisch verkauft wird, aber sie sind tatsächlich ein Antibiotikum, bekannt als Azithromycin, das zur Behandlung vieler Arten von Infektionen verwendet wird. Azithromycin gehört zur Familie der Antibiotika vom Makrolid-Typ und stoppt das Wachstum von Bakterien. Z-Packs enthalten eine bestimmte Menge des Antibiotikums, die bequem in tägliche Dosen unterteilt ist, und sie haben ihren Namen von der Verpackung. Z-Packs sind je nach dem Zustand, in dem sie behandelt werden, in Drei- und Fünf-Tage-Packungen erhältlich und sowohl als Marken- als auch als generische Formel erhältlich. Um eine effizientere Linderung zu erzielen, kann Ihr Arzt Azithromycin injizieren und Sie dann die orale Form des Antibiotikums nachverfolgen lassen.

JETZT ZITHROMAX GENERIKA KAUFEN

Was werden Z-Packs zur Behandlung verwendet?

Z-Packs bekämpfen wirksam eine Reihe verschiedener bakterielle Infektionen. Leider werden sie manchmal fälschlicherweise für durch Viren verursachte Infektionen der Nasennebenhöhlen verschrieben, die nicht auf Antibiotika ansprechen. Bei richtiger Anwendung werden Z-Packs, die manchmal als Z-Pak bezeichnet werden, üblicherweise zur Behandlung der folgenden Zustände verwendet:

  • Halsentzündung: Halsentzündung wird häufig durch eine bakterielle Infektion verursacht, und Z-Packs sind eine gute Wahl für die Behandlung, wenn Sie allergisch gegen Penicillin sind (die bevorzugte Behandlungsmethode). Bis zu 20 Prozent der Bakterien, die Halsentzündungen verursachen, reagieren möglicherweise nicht auf Z-Packs, sind aber insgesamt immer noch eine gute Wahl. 
  • Haut- und Weichteilinfektionen: Infektionen der Haut oder des Weichgewebes, die durch Staphylococcus- und Streptococcus-Bakterien verursacht werden, sprechen normalerweise gut auf Z-Packs an. 
  • In der Gemeinschaft erworbene Lungenentzündung: Wenn Sie außerhalb eines Krankenhausumfelds eine leichte bis mittelschwere Lungenentzündung bekommen, ist ein Z-Pack möglicherweise eine gute Wahl für die Behandlung. In einem Krankenhaus aufgenommene Lungenentzündung ist eher arzneimittelresistent und sollte nicht mit Z-Packs behandelt werden. 
  • Akute bakterielle Bronchitis: Obwohl Z-Packs chronische Bronchitis nicht heilen oder zugrunde liegende Lungenerkrankungen behandeln können, können sie zur Behandlung von akuter bakterieller Bronchitis eingesetzt werden. 
  • Chlamydien: Chlamydien sind sexuell übertragbare Krankheiten, die mit einer Dosis Azithromyacin behandelt werden können. Sie brauchen nicht einmal das ganze Z-Pack!
  • Reisedurchfall: Wenn Sie jemals außer Landes waren und etwas gegessen haben, das Sie nicht haben sollten, oder Leitungswasser getrunken haben, das nicht sauber war, haben Sie wahrscheinlich Reisedurchfall erlebt. Nichts dämpft Ihre Reise schneller! Durchfall, der durch die Shigella- und Campylobacter-Bakterien verursacht wird, kann effektiv mit einem Z-Pack behandelt werden. Informieren Sie Ihren Arzt über Ihre bevorstehende internationale Reise und fordern Sie für alle Fälle ein Z-Pack an, insbesondere wenn Sie ein Entwicklungsland besuchen. 
  • Nongonokokken-Urethritis bei Männern: Obwohl Z-Packs nicht zur Heilung von Harnröhreninfektionen bei Frauen empfohlen werden, eignen sie sich hervorragend für Männer. Sie benötigen nur eine einzige Dosis und nicht die gesamte Packung. 
  • Chronische Lungenerkrankung: Z-Packs heilen chronische Lungenerkrankungen nicht, können jedoch die Symptome und die Lebensqualität von Patienten mit chronischer Bronchiektasie oder COPD verbessern, wenn sie täglich angewendet werden. 
  • Mukoviszidose bei Kindern: Auch hier ist es keine Heilung, aber Z-Packs helfen bei Kindern mit Mukoviszidose, die Symptome zu lindern und die Lungenfunktion zu verbessern. 
  • Prävention von Infektionen bei HIV / AIDS-Patienten: HIV- und AIDS-Patienten sind aufgrund ihres immungeschwächten Status besonders anfällig für Infektionen. Z-Packs können bei diesen Patienten durch M. avium-intracellulare verursachte Infektionen behandeln und verhindern.

Z-Packs sind für die Anwendung bei Kindern zugelassen und werden häufig zur Behandlung von Ohrenentzündungen, bakteriellen Infektionen der Nasennebenhöhlen, ambulant erworbener Lungenentzündung und Halsentzündung bei Kindern ab sechs Monaten eingesetzt. Das Medikament kann off-label zur Behandlung von Lungenentzündung und Pertussis verwendet werden.

Was sind die Vorteile eines Z-Packs?

Es gibt viele Gründe, ein Z-Pack zur Behandlung einer bakteriellen Infektion in Betracht zu ziehen. Obwohl die Antibiotikaresistenz bei Bakterien im Laufe der Jahre zugenommen hat, sind Z-Packs immer noch wirksame Behandlungen für viele Infektionen und wirken auf eine große Anzahl von Bakterien. Einige der Hauptvorteile von Z-Packs sind:

  • Benutzerfreundlichkeit: Es ist nicht viel einfacher zu bedienen als ein Z-Pack! Das Medikament wird in einer Packung mit drei oder fünf Tabletten geliefert, und Sie nehmen eine pro Tag ein. Das ist es!
  • Preiswert: Z-Packs können für etwa zehn Dollar und manchmal sogar weniger gekauft werden. Das entspricht ungefähr zwei Dollar pro Tag, wenn Sie eine Packung mit fünf Tablets verwenden.
  • Wirksam: Ein Grund dafür, dass Z-Packs so effektiv sind, ist, dass sie bei oraler Einnahme gut resorbiert werden. Das Medikament gelangt leicht in Ihr Gewebe und bleibt lange Zeit aktiv, um krankheitsverursachende Bakterien wirksam zu bekämpfen und abzutöten.
  • Wenige Wechselwirkungen: Obwohl es einige Medikamente gibt, die nicht mit Z-Packs eingenommen werden sollten, beeinträchtigt das Medikament meistens nicht die üblichen Medikamente, sodass es für Menschen mit einer großen Anzahl von Erkrankungen sicher ist.
  • Allgemein anwendbar: Z-Packs können zur Behandlung vieler verschiedener Infektionen verwendet werden, die durch eine Vielzahl von Bakterien verursacht werden.

Was sind die Dosierungsanweisungen für ein Z-Pack?

Z-Pack ist in injizierbarer Form, als Tablette zum Einnehmen und als flüssige Suspension erhältlich. Ihr Arzt kann sich vor Beginn der oralen Behandlung für eine Injektion von Azithromycin entscheiden. Bei Anwendung in oraler Tablettenform nehmen Sie eine Tablette pro Tag ein. Das Medikament kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden und sollte jeden Tag zur gleichen Zeit eingenommen werden. Wenn bei der Einnahme Ihres Z-Packs Magenverstimmung auftritt, versuchen Sie, das Medikament zusammen mit einer Mahlzeit einzunehmen. Die flüssige Version des Medikaments sollte mit einer Dosierspritze oder einem medizinischen Löffel gemessen werden, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Dosis erhalten.

Obwohl Z-Packs es ist bekannt, dass es zu Magenverstimmung kommt. Sie sollten Antazida, die Aluminium oder Magnesium enthalten, nicht innerhalb von zwei Stunden vor oder nach der Einnahme Ihrer Medikamente einnehmen, da dies die Wirksamkeit beeinträchtigen kann. Antazida wie Tums, die Calciumcarbonat enthalten, können mit Azithromycin eingenommen werden.

JETZT ZITHROMAX GENERIKA KAUFEN

Azithromycin kann Sie empfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlung machen und Sie leichter zum Sonnenbrand bringen. Sie sollten Schutzkleidung tragen und im Freien Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher verwenden.

Eine der wichtigsten Anweisungen für die Verwendung eines Z-Packs ist, dass Sie das Medikament über die vorgeschriebene Zeit einnehmen müssen, auch wenn Sie sich besser fühlen. Bakterien können unter anderem gegen Antibiotika resistent werden, wenn sie für kurze Zeit einem Medikament ausgesetzt, aber nicht vollständig ausgerottet werden. Dies bietet den überlebenden Bakterien die Möglichkeit, sich anzupassen, zu mutieren und Resistenzen gegen das Medikament zu bilden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr gesamtes Z-Pack fertig haben.

antibiotika-gegen-bakterielle-infektion

Haben Z-Packs Nebenwirkungen?

Wie viele Antibiotika können Z-Packs Ihren Magen belasten. Um diese Nebenwirkungen zu vermeiden und zu minimieren, sollten Sie Ihre Medikamente zusammen mit einer Mahlzeit einnehmen. Häufige Nebenwirkungen von Z-Packs sind:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Magenschmerzen

Einige Menschen können eine schwere Reaktion auf Azithromycin haben. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn eines der folgenden Symptome auftritt, da dies ein Zeichen für eine schwere Reaktion sein kann:

  • Hautausschlag
  • Fieber
  • Geschwollene Drüsen
  • Muskelkater
  • Große Schwäche
  • Ungewöhnliche Blutergüsse
  • Gelbfärbung der Haut oder der Augen
  • Starke Bauchschmerzen
  • Durchfall, der wässrig oder blutig ist
  • Schneller oder hämmernder Herzschlag
  • Flattern in deiner Brust
  • Kurzatmigkeit
  • Plötzliches Schwindelgefühl / Gefühl, ohnmächtig zu werden
  • Leberprobleme, einschließlich Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen auf der rechten oberen Seite Ihres Bauches, Müdigkeit, Juckreiz, dunkler Urin, lehmfarbener Stuhl oder Gelbsucht

Allergische Reaktionen auf Azithromycin können ebenso wie Amoxicillin schwerwiegend sein. Suchen Sie einen Notarzt auf, wenn Sie eines der folgenden Anzeichen einer allergischen Reaktion oder einer schweren Hautreaktion auf Z-Packs haben:

  • Nesselsucht
  • Atembeschwerden
  • Schwellung im Gesicht oder im Hals
  • Fieber
  • Halsentzündung
  • Brennen in deinen Augen
  • Hautschmerzen
  • Roter oder lila Hautausschlag, der sich ausbreitet und Blasen verursacht

Wer sollte keine Z-Packs nehmen?

Stellen Sie vor der Einnahme von Z-Pack sicher, dass Sie Ihrem Arzt Ihre vollständige Krankengeschichte für genaue medizinische Ratschläge geben, insbesondere wenn Sie an Herzerkrankungen, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen oder Myasthenia gravis leiden. Azithromycin kann den Herzrhythmus beeinflussen und manchmal zu einem schweren, aber selten tödlichen, schnellen oder unregelmäßigen Herzschlag führen, der als ventrikuläre Arrythmie bezeichnet wird, und zu anderen Symptomen, die sofortige ärztliche Hilfe erfordern. Personen mit einer persönlichen oder familiären Vorgeschichte von Herzproblemen können besonders gefährdet sein. Ein niedriger Kalium- oder Magnesiumspiegel im Körper kann auch das Risiko für Herzprobleme erhöhen.

Schwangere sollten keine Z-Packs einnehmen, es sei denn, es besteht ein eindeutiger Bedarf an Medikamenten. Es ist bekannt, dass Azithromycin die Muttermilch passiert. Stillende Mütter sollten daher vor der Anwendung mit ihren Ärzten sprechen.

Bestimmte Lebendimpfstoffe wie Typhus sind möglicherweise nicht so wirksam, wenn sie während der Einnahme von Azithromycin verabreicht werden. Sie sollten keine Impfungen oder Impfungen erhalten, während Sie mit einem Z-Pack behandelt werden.

JETZT ZITHROMAX GENERIKA KAUFEN

Über den Autor

Mike

Mike

Mike hat ist der Productmanager bei Pillendienst Ldt und hat seine Ausbildung zum Bachelor of Medicine erfolgreich abgeschlossen. Er widmet sich seit mehr als 8 Jahren medizinischen Themen aller Art.

Schreibe einen Kommentar